Liebe Mitglieder, leev Jecke!
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachten wir die Entscheidung der Landesregierung NRW, die nach intensiver Beratung mit den Festausschüssen aus Aachen, Bonn, Colonia und Düsseldorf gefällt wurde. Es wurde klargestellt, dass unsere Sessionseröffnung „Rakete“, der Sitzungskarneval und der Umzug in der Session 2020/2021 als „gesellige Veranstaltungen“ verboten bleiben bzw. nicht genehmigungsfähig sind. 

Bereits bezahlte Karten für die „Rakete“ können ab Montag, den 26.10, gegen Karten für die Veranstaltung am 6.11.21 u.a. mit Brings, Miljö und Paveier eingetauscht werden. Alternativ ist auch eine Rückerstattung möglich.

Gern hätten wir unseren Fasteleer gefeiert, wie wir ihn kennen und wie es Euch gefällt. Es ist aber bedingt durch die Coronapandemie nicht zu verantworten, so zu feiern, wie es schon lange vorgeplant war. Wir sind daher erleichtert, dass jetzt de facto der Resetknopf gedrückt wurde und damit alles auf Null gesetzt wurde. Denn nur auf der Basis des Verbots durch die Politik können wir als Veranstalter aus unseren vertraglichen Verpflichtungen entlassen werden und nur so erreichen wir schon heute die benötigte Planungssicherheit.

Jetzt ist von der Großen Junkersdorfer Kreativität gefragt zur Entwicklung alternativer coronakonformer Veranstaltungsformen. Dabei ist der Spagat zu schaffen, dass eine mögliche „Karnevals-Kulturveranstaltung“ mit kleinen Teilnehmerzahlen einerseits attraktiv und andererseits so sicher wie möglich ist. Wir denken, der Jeck kann auch vernünftig sein. Wir freuen uns jedenfalls darauf, neue Ideen zu prüfen und diese in jeder Hinsicht einzigartige Session mit Euch zu feiern.

Liebe Mitglieder, wie ist Eure Meinung? Habt ihr Lust auf eine infektionsschutzkonforme „Karnevals-Kulturveranstaltung“ oder würdet ihr eher nicht teilnehmen. Teilt dem Vorstand gern Eure Meinung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit. Wir freuen uns auf Eure Anregungen.

Sicher ist, dass wir auch in dieser Session präsent bleiben werden. Unser Sessionsheft wird erscheinen, ein Sessionsorden ist bestellt und ein weiteres Zeichen werden wir dadurch setzen, dass wir unsere zentralen Junkersdorfer Straßen in der Session beflaggen.

Herzlichst

Karl-Theo Franken
Präsident

 

Wir haben leben coronabedingt in einer turbulenten Zeit mit einer unberechenbaren Dynamik.

Wie wird die kommende Session aussehen?

Die Große Junkersdorfer ist entschlossen, die Session zunächst wie immer zu planen.
Wir möchten so ein positives Zeichen setzen, unser kölsches Brauchtum auch in diesen Zeiten weiter lebendig zu halten.

Unser Kartenverkauf für 2021 wird daher zunächst als Karten-Reservierung anlaufen. Für unsere Mitglieder läuft die bevorzugte Reservierung bis Ende Juli.
Unsere weiteren Gäste können ihre Karten wie gewohnt bestellen. Wir reservieren zunächst die georderten Plätze. Erst wenn klar ist, ob die Veranstaltung stattfindet, wovon wir jetzt gern ausgehen wollen, wird die Rechnung erstellt. Sollte die Veranstaltung jedoch nicht stattfinden dürfen, wird natürlich keine Rechnung gestellt. Wie bisher können die Karten entweder in der Vorverkaufsstelle abgeholt oder gegen Übernahme der Versandkosten zugestellt werden.
Mit dieser Verfahrensweise sind alle Interessen gewahrt und die GJ gewinnt eine gewisse Planungssicherheit.

Uns ist sehr wichtig, dass wir als Karnevalisten an unseren Traditionen festhalten und, soweit es möglich und vernünftig ist, unseren Fasteleer feiern, wie wir ihn kennen und wie er uns gefällt.

Hier unsere Termine in der Junkersdorfer Halle:

  • 07.11.2020 Sessionseröffnung „Karnevals-Rakete“ (Vorverkauf schon angelaufen)
  • •23.01.2021 Traditionssitzung „Hösch - em Kostüm“ (mit Große Allgemeine KG von 1900 Köln e.V.)
  • •06.02.2021 Prunk- und Kostümsitzung
  • 12.02.2021 Kinder-Kostümfest

Bestellen Sie Ihre Karten also wie gewohnt in der Vorverkaufsstelle Schreibwaren Daniels oder per Mail über unsere Geschäftsstelle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Nostalgiesitzung der Große Allgemeine KG von 1900 Köln e.V. und der Große Junkersdorfer KG von 1973 e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.